Re: Tacho und Drehzalsensor


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.grabo.de ]

Abgeschickt von blumensteve am 19 Juni, 2012 um 14:43:16

Antwort auf: Re: Tacho und Drehzalsensor von andi-m2 am 19 Juni, 2012 um 12:44:35:

Tach,

besorg dir zu Motogadget Instrumenten immer ordentlichen Schrumpfschlauch in verschiedenen Größen (könnte man zur Not auch noch eine Seele zur Verstärkung mit einschrumpfen), die Anschlusskabelchenchen sind hauchdünn.Auch beim anklemmen der Verbinder ist etwas Fingerspitzengefühl gefragt.Ist man darauf vorbereitet ist´s kein Problem.
Zur Steuerung der Instrumente bietet sich der Lichthupentaster an.
Mein Chronoclassic funkoniert ansonsten hervorragend,bin zufrieden. (wenn´s auch ein dicker saurer Apfel war,sprich viel teuer)


Gruß,
Steve





Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.grabo.de ]