X1, Bj. 1999 - KM 60.000


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.grabo.de ]

Abgeschickt von KayH am 26 Juli, 2012 um 17:07:05

Hallo Leute,

vielleicht kann mir von euch jemand weiter helfen.
Ich bin seit dem Jahr 2000 stolzer X1 Fahrer und habe annähernd 60.000 Km mit dem Moped zurück gelegt.
Die anfallenden Reparaturen immer erledigt und bisher keine großen Probleme mit dem Bike gehabt.
Letztes Jahr habe ich den Ölpumpenantrieb ein zweites Mal erneuert und seit dem noch nicht sehr viel unterwegs gewesen.
Am vergangenen Wochenende bin ich zu einer längeren Tour, mit Autobahnabschnitten, gestartet, habe vorher den Ölstand kontrolliert und mit gut befunden. Auf der Autobahn bin ich nicht über 5500 Umdrehungen mit den Drehzahlen gekommen.
Beim Tanken hab ich einen riesigen Schreck bekommen, das komplette Heck voller Öl. Ich hab mir gedacht, ok, das war's, der Motor ist hinüber. Ich habe festgestellt, das Öl kam aus dem Überlauf, die folgende Ölstandskontrolle zeigte genügend Öl an. "Nun ja, haste wohl zuviel Öl drinn gehabt" war mein Gedanke, obwohl vor der Abfahrt im kalten Zustand war Öl im Tank, reichte aber noch nicht mal bis an den Meßstab. Zuviel Öl, eher nicht.
Nun ja, ich bin die Tour weiter gefahren und habe festgestellt, dass das Öl eigentlich nur auf der Autobahn austritt, bei einem Abstecher im Schwarzwald ist nichts ausgetreten, völlig trocken. Auf der Rückfahrt auf der Autobahn bin ich selten über 4500 Umdrehungen, un trotzdem, dass Heck war wieder vollgesabbert. Ölstand im Tank im heißen Zustang, völlig ok.
Hat jemand Erfahrung mit diesen Phänomen?
von der Motorleistung kann ich keine Leistungsminderung feststellen.

Grüße KayH



Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.grabo.de ]