Vergaserhalter/Kopfentlüftung


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.grabo.de ]

Abgeschickt von Duke am 22 Maerz, 2013 um 21:00:01

Hallo zusammen

Ich bräuchte mal eine Rückmeldung von den erfahrenen Schraubern.

Habe gestern an meiner S1 den Mikuni TM42 abgeschraubt. Die Beschleunigerpumpenstange ist teilweise nicht mehr vollständig zurück gelaufen. Ölen und Fetten brachte immer nur kurzfristig Besserung. Wenn die Stange nicht vollständig zurückläuft kommt es beim Gasgeben zu einem Ausmagern der Füllung und somit zu Fehlzündungen (Magnerknall) in den Vergaser.
Hier mal eine kurzes Video von dem Teil:
http://www.youtube.com/watch?v=NV2KNI9hjVc
Abhilfe schaffte jetzt ein neuer Gummibalg. Der alte sah zwar gar nicht so schlecht aus, im direkten Vergleich zum neuen aber etwas ausgehärtet.
Mit dem Vergaser ist jetzt wieder alles bestens.

Beim Zusammenbauen ist mir dann aber der etwas merkwürdige Vergaserhalter aufgefallen.
Das linke Befestigungsloch, welches mit der hinteren Kopfentlüftung verbunden wird, ist nach unten geöffnet. (siehe Bild)
Dies hat zur Folge, dass die linke Kopfentlüftung somit nicht 100% dicht zu bekommen ist. Durch den Unterdruck im Vergaser wird an dieser Stelle also immer etwas Luft eingezogen.
Ist das so beabsichtigt? Der Sinn einer solchen Konstruktion ist mir ehrlich gesagt nicht ganz klar.

Der Halters scheint diese Öffnung nach unten aber original zu haben, zumindest ist drum herum alles schön lackiert.

Hat diese Öffnung wirklich einen Sinn?
Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, doch bevor ich den Halter an dieser Stelle mit einem kleinen Rep-Blech wieder schließe, wollte ich mich hier mal rückversichern.

Schon mal vielen Dank vorab

Gruß
Duke





Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.grabo.de ]