Achse an Drosselklappe gebrochen


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.grabo.de ]

Abgeschickt von Thomas S. am 12 Mai, 2013 um 17:35:37

Hallo Gemeinde,

am Freitag war Motorradwetter, ich hatte frei, die Buell war einsatzbereit also los auf die Piste. Alles lief wunderbar, das Grinsen war da und ich freute mich an meiner bisher sehr zuverlässigen Buell X1 Bj2000 (70.000km ohne Probleme und fast alles noch original) !
Plötzlich, nach losfahren an einer Ampel, geht die Drehzahl hoch ohne das ich am Gas ziehe. Ich drehe das Gas zu, Drehzahl geht runter. Allerdings das Drehen am Gashahn fühlt sich komisch, schwergängig an, das Gas kann aufgedreht werden, muß aber zugedreht werden. Rückholfeder gebrochen?
Ich fahr noch ein paar Meter, wird sich schon legen. Gas geht schwerer. Ich entschließe mich stehen zu bleiben. Motor dreht normal im Standgas. Motor aus. Grübeln... Versuch am Gashahn zu drehen... Bewegt sich gar nicht mehr. Zug gerissen ? Nee, müsste sich dann ja drehen lassen.
Seitendeckel runter, da der Helmholtzresonator fehlt, freier Blick auf die Drosselklappe. Die ist geschlossen, lässt sich aber mit der Schraubenzieher öffnen.
ADAC angerufen und fast 2h auf den Abschlepper gewartet, dabei leichten Sonnenbrand geholt.
Zuhause das Luftfiltergeraffel abgebaut, endlich freier Blick auf Drosselklappe und Züge. Auf den ersten Blick, alles ok. Versuche die Drosselklappe an der Zugeinhängung zu drehen, da bewegt sich die Zureinhängung nach außen. Häh ?? Kann nur sein, wenn die Achse gebrochen ist, oder ?
Nach viel fluchen und suchen nach den passenden Inbusschlüsseln (Zoll und Metrisch) endlich die Drosselklappe (also das Teil in der die Drosselklappe sitzt) ausgebaut. Tatsächlich, die Achse ist an einer der beiden Schraubenbohrungen abgebrochen.
Hat das schon mal jemand gehabt ? Da kommt doch keine Belastung drauf, warum kann das brechen ?
Jetzt such ich natürlich nach Ersatz. Beim Umbau auf Vergaser müsste man doch dieses Teil "übrig" haben.

Einen etwas gefrusteten Gruß aus Heilbronn,

Thomas S.

PS: Wie muß man den Drosselklappensensor wieder in die Steuerung einbinden / einstellen / kalibrieren ? Lernt die Steuerung selbst ?



Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.grabo.de ]