nee,nee alles ganz plausibel


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.grabo.de ]

Abgeschickt von O.W. am 14 Juni, 2013 um 11:21:09:

Antwort auf: Aua, mein Kopf. von ZAPPA am 14 Juni, 2013 um 08:25:53:

unter Umständen(reißende Tachozüge) kann es dazu kommen, dass der von Zappa bereits genannte Magnet buw. die Magnetscheibe aus der ursprünglichen Position gerissen wird, z.B durch verbogene Halterungen und Lagerungen
Die Magnete haben nur einen ganz geringen Spalt zur Mitnehmer-Metallscheibe - an dieser ist die Tachonadel befestigt. Wenn Magnet-und Mitnehmerscheibe eine feste verbindung eingehen, dann dreht die Nadel natürlich analog zum Welleneingang. Der Tacho ist zwar mit viel Gefummel reparabel, es lohnt sich aber bei einem relativ neuen, kostengünstig zu ersetzenden Teil kaum den Reparaturaufwand zu betreiben.

Gruß O.W.



Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.grabo.de ]